Plastik

Verschmutzung des Planeten
 

Letztes Feedback

Meta





 

Osterferien mit Thomas Cook

30.3.12 14:26, kommentieren

Als 1954 zum ersten Mal „Tupperware“ auf den Markt kam, glich dies einer Sensation. Zum ersten mal war es möglich Lebensmittel, beinahe Luftdicht zu verschließen1. So brach das Zeitalter des Plastiks an, das jeder kennt da wir mitten drin leben. „Plastik“, ein Stoff den wir schon gar nicht mehr wirklich war nehmen da er allumgebend ist. Doch was wissen wir überhaupt über „Plastik“ ?! Die Antwort ist folgende: Gar Nichts, zumindest so gut wie gar Nichts. Es ist zwar allgemein bekannt dass Plastik ein Stoff ist, der Jahrhunderte überdauern und fast nicht verrotten kann, aber wieso, wissen schon wieder nur Weniger. Was jedoch auch allgemein bekannt sein sollte ist, dass Plastik schädlich ist. Diese Behauptung könnte natürlich aus der Luft gegriffen sein wie sonst so vieles, jedoch wurde die Schädlichkeit bestimmter Stoffe die ihm Plastik sind zu 100% nachgewiesen von vielen unabhängigen Studien und Langzeitstudien. Dies bezieht sich auf die Stoffe im Plastik. Nimmt man das Plastik jedoch einfach mal bei seiner festen Konsistenz und sieht im Plastik nichts böses, so kann man sich einfach mal anschauen, wo es Plastik bereits überall gibt. Hier zu ein paar Beispiele: In jedem Teil der Welt ist das Produkt vorzufinden. Nicht nur auf Straßen, in Städten oder bewohnten Gegenden. Es ist überall, in Wäldern, auf Bergen, in Wüsten im Meer und zwar in rauen Mengen. Selbst an den tiefsten Stellen des Meeres, sind Plastikvorkommen.

30.3.12 14:21, kommentieren